Elektronische Zigaretten und Schwangerschaft: Ist es sicher?

Standard

Als erwartungsvolle Mom, können Sie nach Möglichkeiten, mit dem Rauchen aufzuhören suchen. Einige fragen sich, ob elektronische Zigaretten (auch als E-Hookah, E-Stifte, Vape-Stifte oder Panzer bekannt) sind ein sicherer Weg, um mit dem Rauchen aufzuhören während der Schwangerschaft. E-Zigaretten sind batteriebetriebene Zigaretten, die Chemikalien, einschließlich Nikotin, in einen Dampf verwandeln, der dann eingeatmet wird.

Sind sie sicher während der Schwangerschaft?

Die Wahrheit ist, dass e-Zigaretten nicht reguliert werden, und Sie können nicht wissen, welche Arten oder Mengen von Chemikalien, wie Nikotin, sie enthalten. Es gibt keine Studien, die ihre Sicherheit dokumentiert haben, und die FDA hat e-Zigaretten nicht als eine Beendigungshilfe zugelassen sparen. Mehr lessen uber e zigarette schwangerschaft

Darüber hinaus ist Nikotin eine süchtig machende Substanz, die reproduktionstoxisch ist und die Entwicklung des fetalen Hirns beeinträchtigt. Es kann auch nachteilig beeinflussen fetale Lungenentwicklung und erhöhen das Risiko von SIDS (Sudden Infant Tod Syndrom).

Rauchlose Tabakerzeugnisse wie Kautabak, auflösbarer Tabak, Schnupftabak und Snus (eine feuchte Form von Schnupftabak) wurden mit Totgeburt, Frühgeburt und Säuglingspnnea verbunden, wenn sie während der Schwangerschaft verwendet werden. Als solches ist es am besten, die Verwendung von e-Zigaretten oder anderen nikotinhaltigen Produkten während der Schwangerschaft zu vermeiden.

Wenn Sie eine schwere Zeit beenden während der Schwangerschaft auf eigene Faust oder mit Beratung, können Sie prüfen, Nikotinersatztherapie (NRT). FDA-zugelassenen Formen von NRT gehören Nikotin-Gummi, Patches, Inhalatoren, Nasenspray und Lutschtabletten.

Beendigungstabletten, wie Zyban und Chantix, werden NICHT während der Schwangerschaft empfohlen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie mit einem NRT-Produkt die Risiken der Anwendung dieser Produkte während der Schwangerschaft besprechen. Diese sollten nur unter der engen Aufsicht eines Arztes verwendet werden.